Honda gegen Toyota wer gewinnt?

Der Vergleich von Honda und Toyota Teil 1

Toyota gegen Honda ist ein komplexer Kampf zwischen zwei der größten japanischen Autofirmen. Es ist eine hitzig geführte Rivalität, die bis in die 1960er Jahre zurückreicht, als beide Marken begannen, ihre beliebten Autos und Lastwagen in den Vereinigten Staaten zu verkaufen. Sechs Jahrzehnte später, im Jahr 2019, kämpfen die beiden Autohersteller immer noch darum, während sie jedes Jahr Millionen von Autos, Lastwagen, Fließheckern und SUVs in den USA bauen und verkaufen.

Toyota ist vor allem für seine meistverkauften Limousinen wie den Corolla und Camry sowie für seine beliebten SUVs wie den Highlander und den RAV4 bekannt. 1937 wurde Toyota von Kilchiro Toyoda gegründet.

Honda wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von Soichiro Honda gegründet. Obwohl sie am bekanntesten für den Civic und Accord sowie für ihre beliebten SUVs wie den CR-V und den Pilot war, begann sie 1949 mit der Herstellung von Motorrädern und stellte 1963 ihr erstes Auto, einen Mini-Pickup, vor.

Heute genießen beide Unternehmen einen beneidenswerten Ruf für den Bau langlebiger, qualitativ hochwertiger Autos und Lastwagen, die Spaß machen und komfortabel sind. Aber was ist wirklich der Unterschied zwischen Toyota und Honda? Baut die eine Marke bessere Fahrzeuge als die andere, mit überlegener Verpackung, Leistung und Kraft? Und was ist mit den Kosten?

Der Vergleich von Honda und Toyota

Hier werden wir die beiden Marken vergleichen und dabei auf jede dieser wichtigen Aussagen eingehen. Wir werden auch diese sieben Fragen beantworten, damit Sie, wenn es für Sie an der Zeit ist, Ihr nächstes neues oder gebrauchtes Auto, Ihren Lastwagen, Ihr SUV, Ihr Hybrid- oder Fließheck zu kaufen, wissen, welches für Sie, Toyota oder Honda, das Beste ist.

Und um mehr über solche Rivalitäten zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel darüber, was Sie vergleichen sollten.

Was ist der Unterschied zwischen Toyota und Honda?
Wer bietet mehr Modelle an, Toyota oder Honda?
Toyota versus Honda: Welches Auto ist besser?
Welches ist zuverlässiger, Toyota oder Honda?
Welches ist billiger, Toyota oder Honda?
Welches hat einen besseren Ruf, Toyota oder Honda?
Welches Auto hat niedrigere Wartungskosten, Toyota oder Honda?
Welches hat bessere Bewertungen, Toyota oder Honda?
Was ist der Unterschied zwischen Toyota und Honda?

Was ist der Unterschied zwischen Toyota und Honda? Welche Marke ist beliebter?

Obwohl die meisten Amerikaner denken, dass Toyota und Honda in der gleichen Größenordnung spielen, ist die Wahrheit, dass Toyota ein viel größeres und viel reicheres Unternehmen als Honda ist. Was den reinen Unternehmenswert betrifft, so ist Toyota der erfolgreichste und am stärksten vertretene Automobilhersteller der Welt. Honda ist viel kleiner mit einem Gesamtwert, der nur 25 Prozent des Wertes von Toyota ausmacht.

Außerdem verkauft Toyota jedes Jahr viel mehr Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten als Honda. Im Jahr 2018 wurde Toyota im siebten Jahr in Folge zur Nummer eins im Einzelhandel des Landes und verkaufte 2.128.362 Autos, Lastwagen, SUVs und Minivans, die größtenteils in Nordamerika montiert wurden. Toyota besitzt sechs Automobilmontagewerke in den Vereinigten Staaten.

American’s kaufte im Jahr 2018 1.445.894 Honda-Fahrzeuge, wobei die große Mehrheit davon auch in den Vereinigten Staaten gebaut wurde. Honda war der erste japanische Autohersteller, der Produkte in Amerika produzierte, und seit 1982 baut das Unternehmen Autos in den USA. Heute betreibt er zwei riesige Montagewerke in Ohio, eines in Alabama und eines in Indiana.

Toyota bietet auch Neuwagenkäufern und zertifizierten Gebrauchtwagenkäufern mehr Händler zur Auswahl. Toyota hat etwa 1.500 Händler in den Vereinigten Staaten, während Honda 1054 Händler hat.

Dies könnte es etwas einfacher machen, einen Toyota-Händler in Ihrer Nähe zu finden, besonders wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben. Es kann auch die Suche nach dem genauen Modell, das Sie suchen, im Lager des Händlers erleichtern, und es kann die Finanzierung des Geschäfts erleichtern. Dies ist nicht nur wichtig, wenn Sie das Auto kaufen, sondern ein Händler in der Nähe Ihres Hauses wird Ihnen Zeit sparen, wenn das Auto gewartet werden muss.

Wer bietet mehr Modelle an, Toyota oder Honda?

Toyota bietet den Verbrauchern auch mehr Modelle an als Honda. Wie andere Autogiganten wie Ford und General Motors ist Toyota ein so genannter Vollsortimenter. Er konkurriert in der überwiegenden Mehrheit der Fahrzeugklassen, einschließlich der großen Lkw. Für 2019 bietet Toyota 18 Typenschilder an, darunter eine lange Liste von Limousinen, zwei Pickups, acht Hybridmodelle und sechs verschiedene SUVs.

Das Angebot von Honda ist viel größer. Für 2019 bietet Honda 11 Typenschilder an, darunter eine Handvoll Limousinen, einen Pickup, zwei Hybride, ein vollelektrisches Modell und vier verschiedene SUVs. Überraschenderweise bietet Toyota kein rein elektrisches Modell an.

2019 Toyota Mirai auf der Struktur geparkt
Beide Hersteller bieten jedoch Brennstoffzellen-Fahrzeuge an. Der Toyota Mirai und die Honda Clarity Fuel Cell, beide erzeugen Strom aus Wasserstoff, der an speziellen Stationen im Südwesten gekauft werden kann. Jedes dieser Fahrzeuge wird dann von einem komplexen Antriebssystem mit einem Akkupack und einem Elektromotor, ähnlich einem EV, angetrieben.

Autokäufer sollten auch wissen, dass sich die Rivalität Toyota/Honda auf Luxusautos ausweitet. Toyota besitzt den Lexus, während Honda den Acura besitzt. Und diese Luxusautos teilen oft viele Komponenten, einschließlich Motoren, mit ihren Toyota- und Honda-Modellen.

Toyota gegen Honda: Welches Auto ist besser?

Wenn Sie in einem verschneiten Klima leben, suchen Sie wahrscheinlich ein Auto, einen Lastwagen oder ein SUV mit Frontantrieb, Allradantrieb oder auf Wunsch auch mit Allradantrieb. Fahrzeuge mit Hinterradantrieb sind bei Fahrern, die in Gegenden mit extremen Wetterbedingungen leben, nicht so beliebt. Sowohl Toyota als auch Honda bieten viele frontgetriebene und allradgetriebene Fahrzeuge an.

Tatsächlich ist jeder Honda frontgetrieben. Einige Modelle wie der Ridgeline Pickup und alle SUVs verfügen über einen Allradantrieb. Allradantrieb ist eine Option für den Honda HR-V, CR-V und seinen größten Crossover, den Sieben-Personen-Pilot, der drei Sitzreihen bietet.

Die meisten Toyotas sind auch mit Frontantrieb ausgestattet. Das Sportcoupé Toyota 86 hingegen hat Hinterradantrieb. Und Toyota bietet zwei Pickups an, den Tacoma und den Tundra in Originalgröße, auf Wunsch mit Allradantrieb, der für ernsthaftere Geländefahrten benötigt wird.

Dies ist auch bei drei der Toyota-SUVs der Fall. Der 4Runner, der Sequoia und der Land Cruiser sind mit Hinterradantrieb ausgestattet, bis der Fahrer sie auf Allradantrieb umsteuert, was so einfach wie ein Knopfdruck ist. Diese drei Lastwagen sind keine Pkw-basierten Crossover. Sie verfügen über robustere, leiterartige Rahmen, die den Pickup-Trucks von Toyota ähneln. Das gibt Toyota bei Geländefahrzeugen den Vorteil gegenüber Honda.

Die anderen SUVs von Toyota, der C-HR, der sehr beliebte RAV4 und der Highlander, sind autobasiert und haben Frontantrieb. Für den RAV4 und den Highlander ist jedoch ein Allradantrieb erhältlich.

Lesen Sie Teil 2

Ob sie sich, für einen Roadtrip lieber ein Auto mieten sollten oder ihren eigenen Wagen nehmen erfahren Sie hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.